Neuer Blumenladen zieht in Langgasse

Umbau des Ladenlokals in vollem Gange

Neuer Blumenladen zieht in Langgasse

In der Langgasse wird kräftig umgebaut. Anfang November soll sich in der Ladenzeile ein neuer Mieter zwischen dem Schmuckgeschäft der Marke „Thomas Sabo“ und der Brezelbäckerei „Ditsch“ in der Langgasse 1-3 niederlassen.

Der Bauzaun vor dem Ladenlokal kündigt dabei schon seit einiger Zeit das neue Geschäft an: Der Franchise-Florist „Blume 2000“ will dort eröffnen, wo noch bis vor Kurzem der Friseurbedarf „Basic Hairshop“ seine Niederlassung hatte.

Im Rhein-Main-Gebiet wird die Wiesbadener Ausgabe von Blume 2000 nicht die erste sein. Das Unternehmen, das 1974 in Norderstedt in Schleswig-Holstein gegründet wurde, hat inzwischen mehr als 200 Filialen in ganz Deutschland. Neben der Region rund um Hamburg zählen das Rhein-Main-Gebiet, Berlin und Weimar zu den Schwerpunktgebieten des Unternehmens. Filialen findet man beispielsweise in Mainz und Frankfurt.

Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen dabei das Konzept „Selbstbedienung“ im Blumenladen nach Deutschland gebracht. Neben dem Verkauf in den Filialen gehört seit 1999 auch der Online-Handel mit Blumen- und Geschenksträußen zum festen Konzept der Firma. Die Filiale in Wiesbaden wird derzeit noch umgebaut. Die Eröffnung ist für den 1. November geplant. (ts)

Logo