Nach Kiosk-Aus: Wann eröffnet der neue DB-Store im Hauptbahnhof?

Ende 2019 schloss der Kiosk „Pick Up“ am Hauptbahnhof seine Türen. Seitdem hat sich in den Räumen augenscheinlich nicht viel getan. Wann kommt der Nachfolger?

Nach Kiosk-Aus: Wann eröffnet der neue DB-Store im Hauptbahnhof?

Eine heiße Tasse Kaffee zum Mitnehmen, ein Schokoriegel für die Nerven, oder ein kaltes Getränk für den Weg — all das gibt es seit Ende 2019 nicht mehr direkt am Vordereingang des Hauptbahnhofs. Über 17 Jahre lang hat dort der Kiosk „Pick Up“ Pendler mit allem versorgt, was sie für ihre Reise brauchten. Doch dann kam das Ende des inhabergeführten Shops.

Der Grund: Die Deutsche Bahn (DB) hatte den Pachtvertrag des Ladens nicht verlängert. „Die Kunden sind alle sehr enttäuscht“, erzählte Inhaberin Mira Spasic damals gegenüber Merkurist. „Wir haben 80 bis 90 Prozent Stammkundschaft, da werden viele traurig sein.“ Und tatsächlich: Auch Monate nach der Schließung vermissen viele Merkurist-Leser den Kiosk am Hauptbahnhof. Leserin Gaby fragt sich in einem Snip, wann der Nachfolger kommt.

Denn noch bevor der Kiosk seine Türen für immer schloss, kündigte die Deutsche Bahn bereits an, ab Frühjahr 2020 die bahneigene Kette „ServiceStore DB“ in den Räumen betreiben zu wollen. Neben klassischen Kiosk-Artikeln sollen Kunden dort auch Fahrkarten und Backwaren kaufen können. Solche Stores gibt es bereits an mehr als 130 Bahnhöfen in Deutschland.

In Wiesbaden kündigen bisher nur beklebte Schaufensterscheiben den Store an. Auf Merkurist-Nachfrage gibt eine Sprecherin der DB aber jetzt an, dass der Laden voraussichtlich im zweiten Quartal 2020 eröffnen wird. (nl)

Logo