Nach 127 Jahren wird aus dem „Café Walz“ das „Tillys Café Walz“

Das Traditionscafé am Kaiser-Friedrich-Ring wird nicht mehr von der Familie Walz betrieben. Die neuen Inhaber wollen die Geschichte und den Charme des „Café Walz“ aber weiterleben lassen.

Nach 127 Jahren wird aus dem „Café Walz“ das „Tillys Café Walz“

Das „Café Walz“ am heutigen Kaiser-Friedrich-Ring war schon immer in Besitz der Familie Walz. August Walz hatte das Café um 1900 als Wiener Caféhaus gegründet und dann an seinen Neffen weitergegeben. Seitdem wechselte das Traditionshaus zwar immer wieder die Betreiber, es blieb aber in der Familie. Bis jetzt. Denn seit Juni heißen die Inhaber nicht mehr Conny und Michael Walz, sondern Heidi Scheid und Tobias Schütze. Und das frühere „Café Walz“ heißt jetzt „Tillys Café Walz“.

Umbau mit Erinnerungskultur

„Ein Traditionshaus wie das ‘Café Walz’ ist nicht austauschbar und deshalb wollen wir, dass es so auch weiter besteht.“ - Tobias Schütze, Inhaber

„Viele Geschäfte hier in Wiesbaden sind austauschbar“, sagt Tobias Schütze. „Ein Traditionshaus wie das ‘Café Walz’ aber nicht und deshalb wollen wir, dass es so auch weiter besteht.“ Aus diesem Grund hat er auch zugesagt, als ihn seine gute Freundin Heidi Scheid Anfang des Jahres fragte, ob sie nicht gemeinsam das Café weiter betreiben wollen. Die frühere Inhaberin Conny Walz, die mit Heidi befreundet ist, wollte in Rente gehen und ihr Sohn Michael wollte das Geschäft nicht alleine übernehmen. „Also haben wir gesagt, wir machen es.“

Und zwar ohne den Charme des „Café Walz“ in Vergessenheit geraten zu lassen. Nachdem die beiden das Geschäft im Mai übernahmen, wurde der Laden zwar zweieinhalb Wochen lang renoviert, neu gestrichen und umdekoriert, Tische, Stühle und andere Elemente werden viele Besucher des „Café Walz“ aber wiedererkennen. Genauso wie die bei vielen Wiesbadenern bekannten Torten, denn Konditormeister Michael Walz wird sich auch im „Tillys Café Walz“ darum kümmern, dass die Gäste ein Stück Kuchen auf den Teller bekommen.

Dass das Café jetzt den Zusatz „Tilly“ im Namen trägt, hat ganz einfache Gründe, sagt Schütze. „Tilly ist die Großmutter unseres Konditormeisters Michael“, erzählt er. In Gesprächen mit der Familie Walz über die Geschichte des Cafés tauchte der Name immer wieder auf. Die neuen Inhaber wollten, dass ihre Gäste durch einen neuen Namen zwar sofort sehen, dass sich etwas im „Café Walz“ verändert hat, die Geschichte hinter dem Traditionshaus sollte aber weiterhin im Vordergrund stehen. Auch die denkmalgeschützte Außenfassade wollen Heidi Scheid und Tobias Schütze deshalb nur auffrischen, wenn es das Denkmalamt zulässt.

Kuchen, Frühstück und Mittagskarte

Neben Kuchen und Torten von Michael Walz gibt es jetzt auch eine wöchentlich wechselnde Mittagskarte im „Tillys Café Walz“. Heidi Scheid, die zuvor sieben Jahre lang als Chefköchin im „Lumen“ gearbeitet hat, kocht täglich frische Gerichte aus regionalen und saisonalen Zutaten. „Uns ist es sehr wichtig, so oft es geht Produkte in Bioqualität oder eben regionale Produkte zu verwenden“, sagt Tobias Schütze, der bis vor Kurzem als Filialleiter in der Wiesbadener „Alnatura“-Filiale gearbeitet hat. Zwei Mal in der Woche gehen sie deshalb auf den Wochenmarkt.

Auch fünf verschiedene Frühstücke bietet das „Tillys Café Walz“ jetzt an. Es gibt beispielsweise das „gesunde Frühstück“ mit Müsli, oder das Frühstück „Aus der Pfanne“ mit Ei. Weitere Komponenten wie selbstgemachten Hummus oder Auberginencreme kann man sich aber auch nach Belieben dazubestellen.

„Hier soll sich jeder gerne aufhalten, egal, ob er etwas kauft, oder nicht.“ - Tobias Schütze

Das günstigste Frühstück liegt preislich bei 3,90 Euro und enthält ein Croissant, Butter, hausgemachte Marmelade und eine Tasse Filterkaffee. „Damit wollen wir erreichen, dass sich hier jeder zumindest ein kleines Frühstück leisten kann und keiner ausgeschlossen werden muss“, sagt Schütze. Deshalb gibt es dort auch eine Refill Station — das heißt, jeder kann sich dort Leitungswasser abfüllen. „Hier soll sich jeder gerne aufhalten, egal, ob er etwas kauft, oder nicht.“

Das „Tillys Café Walz“ am Kaiser-Friedrich-Ring 12 hat täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Dienstag ist Ruhetag. Frühstück gibt es unter der Woche bis 12 Uhr und am Wochenende bis 14 Uhr. Die Mittagskarte gilt von Montag bis Freitag von 11:30 Uhr bis 14 Uhr. (ts)

Logo