Drogeriemarkt Müller in der Kirchgasse eröffnet

Großer Andrang in der Kirchgasse 11 bis 13: Mit einem Glücksrad und Rabattaktionen lockte der Drogeriemarkt Müller am Donnerstag viele Kunden zur Neueröffnung.

Drogeriemarkt Müller in der Kirchgasse eröffnet

Lange Schlangen durchzogen am Donnerstagvormittag die Wiesbadener Kirchgasse. Laute Musik, unterbrochen von Ansagen eines Mannes mit Mikrofon, hallen von den Gebäuden wider. Der Grund dafür war ein Glücksrad-Spiel, bei dem es kleine Preise zu gewinnen gab. Errichtet wurde es von Mitarbeitern des Drogeriemarktes Müller, die an diesem Tag die Eröffnung des ersten und einzigen Marktes in Wiesbaden feierten.

Auf rund 1800 Quadratmetern und über zwei Etagen verteilt, findet man in der Kirchgasse 11 bis 13 seit Donnerstag Parfum, Pflegeprodukte, Lebensmittel und Deko-Artikel. Aber auch Spielwaren, Elektronik, Fußball-Fanartikel und Schreibwaren werden angeboten. An den Eröffnungstagen gibt es dort 10 Prozent Rabatt auf jeden Einkauf.

In der Vergangenheit gab es bereits eine Filiale der Drogeriekette in der Wiesbadener Innenstadt, die jedoch schließen musste. Dass es seither kein neues Geschäft gab, hat laut Müller vor allem logistische Gründe: „Wir waren bisher in Ermangelung eines geeigneten Objektes noch nicht in Wiesbaden vertreten, welches unseren Anforderungen im Hinblick auf Lage, Größe und Erscheinungsbild entspricht“, so ein Sprecher des Unternehmens. (ms)

Logo