Das steckt hinter dem neuen Laden „Chyna Whyte Cut“ in der Bahnhofsstraße

Nach einem umfangreichen Umbau hat in der Bahnhofstraße das „Chyna Whyte Cut“ eröffnet. Die Betreiber sind in Wiesbaden keine unbekannten, das Konzept unterscheidet sich aber stark von der bereits bekannten „Chyna Whyte Bar“.

Das steckt hinter dem neuen Laden „Chyna Whyte Cut“ in der Bahnhofsstraße

In Erbenheim ist die „Chyna Whyte Bar“ seit Jahren bekannt. In dem Lokal werden Shishas angeboten — den Namen haben die Betreiber an eine Droge angelehnt. „Weil wir die besten sind und süchtig machen wollen“, erzählt Mitbetreiber Sero mit einem Augenzwinkern. Mit ähnlichem Namen haben er und seine beiden Mitstreiter jetzt ein neues Projekt gestartet: In der Bahnhofsstraße gibt es seit Montag das „Chyna Whyte Cut“.

Beauty für Herren

Das Konzept hinter dem neuen Laden geht jedoch in eine ganz andere Richtung. In der Innenstadt wollen sich die Betreiber ganz um die Schönheit ihrer männlichen Kunden kümmern. Das „Chyna Whyte Cut“ ist nämlich ein Beautysalon für Männer geworden — in dem den Kunden neben Kaffee und Tee auch Cognac und Whisky während der Behandlung angeboten werden.

„Wir bieten ein komplettes Barber-Shop-Programm an“, erklärt Sero und nennt als Leistungen „Haare schneiden, Augenbrauen zupfen und Rasur“. Darüber hinaus werden im Herrensalon auch Maniküre und Pediküre angeboten. Zudem hat das „Chyna Whyte Cut“ ein ganzes Kosmetikprogramm für Männer im Angebot.

„Masken, Peelings und verschiedene Laserbehandlungen sind bei uns möglich“, sagt der hauseigene Kosmetiker. Besonders gefragt seien derzeit Hautreinigungen und Behandlungen zur Hautverjüngung, diese seien auch am Tag der Eröffnung bei den Kunden schon gefragt gewesen.

Noch mehr Ideen

Den Betreibern schwebt unterdessen schon ein nächstes Projekt vor. „Vielleicht folgt irgendwann noch ‘Chyna White Blonde’“, stellt Sero vorsichtig eine neue Idee vor, „ein Friseur mit Beautysalon nur für Frauen, vielleicht in einer schönen alten Stadtvilla.“ Die Idee gebe es schon länger, doch Räumlichkeiten dafür habe das Team noch nicht gesucht. Stattdessen solle erst einmal der Herrensalon anlaufen. Der ist vorerst täglich von 9 Uhr bis 20 Uhr geöffnet, je nach Andrang sollen die Öffnungszeiten nach einer Probephase noch verlängert werden. (ts)

Logo