Wie die Wiesbadener vom Umzug des Zentralen Bürgerbüros profitieren sollen

Büro zieht in die Ellenbogengasse um

Wie die Wiesbadener vom Umzug des Zentralen Bürgerbüros profitieren sollen

Der Wiesbadener Magistrat hat den Umzug des Zentralen Bürgerbüros der Stadt in die Ellenbogengasse in dieser Woche beschlossen. Durch den Umzug der derzeitigen Standorte im Luisenforum und in der Bleichstraße 3 an den Schlossplatz soll sich für Mitarbeiter und Bürger einiges ändern, wie die Stadt mitteilt.

„Neben neuen modernen Räumlichkeiten mitten in der Stadt ist es uns auch gelungen die jährlichen Mietkosten um rund 260.000 Euro zu reduzieren“, zeigt sich Bürgermeister Dr. Oliver Franz von der Entscheidung überzeugt. Neben dem Zentralen Bürgerbüro wird auch die Gewerbemeldestelle und das Backoffice der Abteilungen Einwohnerwesen und Bürgerservice künftig in die Ellenbogengasse 3-7 einziehen. Das Gebäude befindet sich derzeit noch im Bau.

Wenn das Gebäude fertig ist, sollen die Bürger von dem neuen Standort insbesondere durch mehr Kundenschalter profitieren. Aber auch das Raumklima soll in dem neuen Standort besser sein als zuvor im Luisenforum. Außerdem soll das Gebäude vollkommen barrierefrei sein. Vor allem für die Mitarbeiter sei ein weiterer Vorteil, dass die Abteilungen und das Ordnungsamt dann zentral in der Innenstadt liegen und die Gebäude nicht mehr gewechselt werden müssen.

Die Einrichtung des neuen Bürgerbüros soll modern und zeitgemäß sein. Auch die technische Hardware werde modernisiert. Das Gebäude selbst werde den Erfordernissen angepasst, die der hochfrequentierte Bürgerservicebereich benötigt. Dafür wurden im Haushalt 2020/2021 Mittel in Höhe von 350.000 Euro bereitgestellt.

Bereits 2017 wurde der Grundsatzbeschluss zum Umzug des Bürgerbüros in die Ellenbogengasse gefasst, der Magistrat beschloss allerdings erst am 9. Juni dieses Jahres die Anmietung der neuen Büroflächen. Die Laufzeit des Mietvertrages wurde auf 15 Jahre vereinbart. Die derzeitigen Standorte werden abgemietet, sobald das neue Haus bezogen wurde. In die Ellenbogengasse umziehen wird das Zentrale Bürgerbüro voraussichtlich bis Herbst 2021. (nl)

Logo