Thermalbad Aukammtal wird saniert

170.000 Euro Fördergeld

Thermalbad Aukammtal wird saniert

Das Thermalbad Aukammtal soll mithilfe von Fördergeldern des Landes energetisch saniert werden. Das teilte das hessische Kultusministerium am Montag mit.

Demnach wird Minister Alexander Lorz in dieser Woche einen Scheck über 170.000 Euro an den Wiesbadener Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende (SPD) überreichen. Das Geld soll dazu verwendet werden, die Lüftungsanlage des Bades zu erneuern.

Erst im Sommer wurden umfangreiche Arbeiten im Bad vorgenommen. Das Schwimmbad blieb dafür sechs Wochen lang geschlossen, in dieser Zeit wurden neben üblichen Renovierungsarbeiten auch erste Schritte im Zuge des Umbaus der Lüftungsanlage vorgenommen. Zudem erhielt das Bad eine neue Abwassertechnik für das Außenbecken und neue Sonnenliegen. Insgesamt haben diese Renovierungen bereits zwei Millionen Euro verschlungen.

Der Kultusminister rechtfertigt die weiteren Investitionen über den gesundheitlichen Nutzen des Bades in der Kurstadt. So stammt die Summe aus dem Fördertopf des Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogramms „SWIM“, in dem jährlich zehn Millionen Euro für Schwimmbäder in ganz Hessen zur Verfügung stehen. Die Mittel sollen sicherstellen, dass Frei- und Hallenbäder auf dem neusten Stand sind und so die Bewohner der Städte die Möglichkeit haben, sich sportlich in den Becken zu betätigen und Entspannung bei Saunagängen zu finden. (ms)

Logo