In Nordenstadt entstehen 31 neue Sozialwohnungen

Auch Stadt Wiesbaden beteiligt sich an den Kosten

In Nordenstadt entstehen 31 neue Sozialwohnungen

Einen Neubau mit 31 Sozialwohnungen in Wiesbaden-Nordenstadt unterstützt das Land Hessen mit einem Darlehen von 4,5 Millionen Euro und einem Zuschuss von 1,8 Millionen Euro. Das teilt Wohnbauminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Freitag mit.

Das Projekt der Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden (SEG) umfasst auch eine Kindertagesstätte, zu der das Land weitere 5,5 Millionen Euro beisteuert. Die Förderbescheide übergab Al-Wazir beim Richtfest am Freitag an SEG-Geschäftsführer Andreas Guntrum. Der fünfgeschossige Neubau im Wohngebiet Hainweg hat Zwei- bis Sechs-Zimmer- Wohnungen von 44 bis 117 Quadratmeter. Sie sollen im Dezember bezugsfertig sein. Die Kita wird im Erdgeschoss untergebracht und hat 100 Plätze. Ein Blockheizkraftwerk versorgt das Gebäude mit Wärme. Die Gesamtkosten des Projekts betragen 20 Millionen Euro. Die Stadt Wiesbaden beteiligt sich am Projekt der SEG mit 3,2 Millionen Euro.

Al-Wazir bezeichnet das Gebäude als beispielhaft: „Moderner Wohnungsbau muss mehr im Blick haben als das sprichwörtliche Dach über dem Kopf: Er muss die Bedürfnisse und die Lebenswirklichkeit der Bewohnerinnen und Bewohner ebenso berücksichtigen wie die Ansprüche des Klimaschutzes. Das ist hier vorbildlich gelungen.“ Die Zahl der Sozialwohnungen sei in Hessen im vergangenem Jahr erstmals seit Jahrzehnten nicht mehr zurückgegangen, sondern habe wieder zugenommen.

Logo