Kostenlose Smartphone-Stadtrallye führt durch die Vergangenheit Wiesbadens

Es gibt auch eine Version für Kinder

Kostenlose Smartphone-Stadtrallye führt durch die Vergangenheit Wiesbadens

Eine neue Stadtrallye soll Jugendliche und Erwachsene an Orte in Wiesbaden führen, in denen Rechte und Freiheiten erstritten, verhandelt oder gebrochen wurden. Um an der Rallye mit dem Namen „Recht und Freiheit“ teilnehmen zu können, brauchen Interessierte nur ein Smartphone mit Kamera und Google Maps.

Der Rundgang startet bei der Ringkirche, führt bis zur Kapellenstraße und endet an der Marktkirche. Wer ihn komplett durchläuft, muss dafür rund zwei Stunden einplanen; man kann aber auch lediglich einzelne Abschnitte besuchen. An passenden Stationen wird es unter anderem um die Presse- und Meinungsfreiheit, das Recht auf körperliche Unversehrtheit und die Zwangssterilisationen während der NS-Zeit gehen. Auch Themen wie die Religionsfreiheit werden angesprochen. Die Teilnehmer erwarten dann Quizfragen, Aufgaben, Umfragen und andere Interaktionsmöglichkeiten.

Zweite Quiz-Rallye für Kinder

Auch speziell für Kinder vom 3. bis zum 6. Schuljahr gibt es eine Rallye. Die Tour dauert etwa 45 Minuten und führt vom Gutenbergplatz bis zur Lutherkirche. Zu den Aufgaben zählt es Tierstimmen zu erraten, die in der Stadt erklingen, es müssen Beweisfotos von Orten gemacht werden und Themen für Wappen ausgedacht werden. Konzipiert wurden beide Stadtrallyes von Susanne Claußen, Bildungsreferentin im Evangelischen Dekanat Wiesbaden. In Zukunft soll es noch weitere Rallyes, die durch Wiesbaden führen, geben.

Die Stadtrallye „Recht und Freiheit“ finden Erwachsene und Jugendliche hier. Das Quiz für Kinder gibt es hier. (ab)

Logo