1000. Baby in diesem Jahr im St. Josefs-Hospital geboren

Feier auf der Station für das Jubiläumskind

1000. Baby in diesem Jahr im St. Josefs-Hospital geboren

Mit einer Größe von 51 Zentimetern und einem Gewicht von 3470 Gramm erblickte der kleine Emil am Samstagnachmittag um 15:39 Uhr das Licht der Welt. Er ist das 1000. Baby, das in diesem Jahr im St. Josefs-Hospital (JoHo) geboren wurde.

„Noch schläft er viel“, erzählt Mutter Tamara Seum. So habe der Kleine auch gar nichts von dem Trubel über das besondere Jubiläum mitbekommen. Denn traditionell wird die 1000. Geburt im Jahr im Krankenhaus auch gefeiert.

Auf der Entbindungsstation überreichten Susanne Schiering-Rosch, Leiterin Unternehmenskommunikation, Monja Haase, stellvertretende Leiterin der Entbindungsstation und Dr. Joachim Kern, Leitender Oberarzt der Geburtshilfe der Mutter deshalb zwei besondere Blumensträuße: ein großer und ein kleiner, die mit einem Band als „symbolische Nabelschnur“ miteinander verbunden waren.

Als Erinnerung will Tamara Seum die Sträuße jetzt trocknen, damit sie lange halten. Trotz der Feierlichkeiten auf der Station dürften sich frisch gebackenen Eltern freuen, wenn sie mit ihrem Sohn bald nach hause dürfen — Emil war für sie das erste Kind. Den Namen hat sich das Paar deshalb schon lange im Voraus überlegt. „Den habe ich mir gewünscht und er passt auch zu ihm“, sagt die Mutter und erklärt: „Emil bedeutet ‘der Eifrige’ und ‘der Fleißige’“, und eifrig Hunger habe der Kleine schon. (ts)

Logo