Kanaldeckel in Autofenster geworfen

Mehrere Autos beschädigt

Kanaldeckel in Autofenster geworfen

Ein bisher unbekannter Täter hat in der Nacht zu Dienstag einen Kanaldeckel in die Scheibe eines parkenden Autos geworfen. Die Polizei sucht jetzt nach dem Täter.

Der Vorfall ereignete sich gegen 4:35 Uhr in der Karl-Lehr-Straße in Schierstein. Ein Anwohner war durch ein verdächtiges Geräusch auf der Straße aufmerksam geworden und sah noch, wie ein Mann von dem Fahrzeug wegrannte. Der Kanaldeckel wurde aus dem Ablaufschacht, der unmittelbar vor dem betroffenen Hyundai i10 lag, herausgehoben und im Anschluss in die Beifahrerseite geworfen. Der flüchtige Täter wird als circa 1,80 Meter groß, von normaler Statur und mit einem beigefarbenen Anorak mit Kapuze beschrieben.

Auch in Dotzheim wurden in der Nacht zu Dienstag mehrere Autos beschädigt. Gegen 4:40 Uhr bemerkte ein Zeuge in der Schönbergstraße dumpfe Schlaggeräusche auf der Straße. Dort sah er eine dunkel gekleidete Person, die sich in Richtung der Esso-Tankstelle entfernte. Bei einer genaueren Nachschau erkannte der Zeuge dann, dass an mindestens fünf Fahrzeugen die Außenspiegel augenscheinlich abgetreten, beziehungsweise abgeschlagen worden waren. Es entstand ein Sachschaden von über 1000 Euro. Die betroffenen Fahrzeuge standen im Bereich der Hausnummern 54-64.

Ob es sich bei der sich entfernenden Person tatsächlich um den Täter oder die Täterin handelte, kann die Polizei aktuell nicht sagen. In beiden Fällen ermittelt die Polizei und bittet Zeugen und auch weitere Fahrzeughalter, deren Wagen beschädigt wurden, sich unter 0611/3452340 zu melden. (js)

Logo