Neuer City-Manager lässt auf sich warten

Seit über einem Monat gibt es keinen City-Manager mehr in Wiesbaden. Der Bewerbungsprozess läuft zwar, dennoch werden die Wiesbadener noch mehrere Monate lang auf einen Nachfolger warten müssen.

Neuer City-Manager lässt auf sich warten

Seit dem 1. April hat Wiesbaden keinen City-Manager mehr. Axel Klug, der am 3. Februar 2020 das Amt übernommen hatte, gab seinen Posten Ende März 2022 aus persönlichen Gründen auf. In einer Stellenausschreibung suchte die Stadt daraufhin nach einem Nachfolger (wir berichteten).

Mittlerweile ist die Ausschreibung nicht mehr online. Dennoch wird Wiesbaden die nächsten Monate noch ohne City-Manager auskommen müssen, wie Christian Stettler, Persönlicher Referent des Bürgermeisters, gegenüber Merkurist erklärt.

„Der Bewerbungsprozess läuft derzeit und die Stelle wird so schnell wie möglich wieder besetzt“, versichert Stettler. „Allerdings müssen Kündigungsfristen eingehalten werden, sodass er oder sie erst zum Herbst da sein wird.“

Wenn es dann soweit ist, soll der neue City-Manager oder die neue City-Managerin Konzepte erstellen, um die Innenstadt zu beleben, Netzwerke aufbauen, Gewerbetreibende beraten und zwischen allen Beteiligten vermitteln. Außerdem soll er gemeinsam mit weiteren Akteuren Veranstaltungsformate entwickeln, planen und sich um den Leerstand in der Innenstadt kümmern.

Logo