Wehen Wiesbaden will sich mit Ticket-Aktion bei Fans entschuldigen

Das 0:5 gegen Jahn Regensburg hatte bei vielen SVWW-Fans für schlechte Stimmung gesorgt. Jetzt will sich die Mannschaft mit einem Geschenk entschuldigen.

Wehen Wiesbaden will sich mit Ticket-Aktion bei Fans entschuldigen

Die Euphorie in Wiesbaden war groß, als der SV Wehen Wiesbaden im Sommer nach zehn Jahren Abstinenz die Rückkehr in die zweite Bundesliga feierte. Hunderte Fans feierten den Aufsteiger auf am Rathaus und bei den ersten Heimspielen in der neuen Saison kamen deutlich mehr Zuschauer als zu Drittligazeiten.

Aktuell herrscht aber eher Frust bei den SVWW-Fans. Der Grund: Der Aufsteiger steht nach mehreren Niederlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Das 0:5 im Heimspiel gegen Jahn Regensburg am vergangenen Wochenende stellte den bisherigen Tiefpunkt dar. Jetzt melden sich die Profis des Vereins zu Wort: „Wir wollen uns für den Auftritt gegen Regensburg bei den Fans entschuldigen und wissen, dass wir uns so nie wieder präsentieren dürfen“ sagt Stürmer Manuel Schäffler.

Als Geste hat der Verein sich daher entschlossen, beim kommenden Auswärtsspiel am 13. September in Fürth für die Wiesbadener Fans die Kosten für die Eintrittskarten zu übernehmen. „Wir sind unseren Fans sehr dankbar für die bisherige Unterstützung und hoffen, dass sie uns auch jetzt zur Seite stehen, denn nur gemeinsam kommen wir aus dieser Situation wieder raus“, erklärte Schäffler die Entscheidung des Teams.

Trainer Rüdiger Rehm unterstützt die Entscheidung der Mannschaft: „Das ist eine starke Aktion der Mannschaft, an der wir uns als Trainerteam beteiligen werden und die hoffentlich viele SVWW-Fans dazu bewegen wird, uns in Fürth zu unterstützen.“

Wer dem Angebot des Vereins nachkommen will, kann sich noch bis Mittwoch, 11. September Karten bestellen. Die Bestellungen nimmt die SVWW-Fanbeauftragte Alexandra Gunkel per Mail (gunkel@svww.de) entgegen. Dabei soll angegeben werden, ob man ein Steh- oder Sitzplatz möchte. Wer bereits ein Stehplatz-Ticket im Vorverkauf erworben hat, bekommt den Kaufpreis erstattet und wendet sich dazu ebenfalls an Alexandra Gunkel. Die Tickets werden dann am Spieltag am Gästeeingang im Fürther Stadion ausgegeben. (ab)

Logo