Stadt- und Verkehrspolizei kontrollieren Spielplätze

Um auf Regelungen hinzuweisen

Stadt- und Verkehrspolizei kontrollieren Spielplätze

Mitarbeiter der Stadt- und der Verkehrspolizei werden in den nächsten Tagen die wiedereröffneten Wiesbadener Spielplätze kontrollieren. Das gab die Stadt am Sonntagmorgen bekannt.

Im Laufe der nächsten Tage werden die Mitarbeiter des Grünflächenamts Absperrungen und Verbotsschildern an den Spielplätzen der Stadt entfernen. Damit kommt die Stadt dem Beschluss der Hessischen Landesregierung nach, alle Spielplätze wieder für die Bürger der Stadt zugänglich zu machen.

Da bei der Nutzung der Spielplätze weiterhin die Hygieneregeln des Robert Koch-Instituts und das Abstandsgebot eingehalten werden müssen, werden die Stadt- und die Verkehrspolizei die Spielplätze temporär kontrollieren.

Außer Spielplätzen dürfen ab Montag unter anderem auch Museen, Ausstellungen, Schlösser, Gedenkstätten, Tierparks, Zoos und Botanische Gärten wiedereröffnet werden. Weiterhin geschlossen bleibt in Wiesbaden aber der Tier- und Pflanzenpark Fasanerie, wie die Stadt am Sonntag mitteilt. Die Verwaltung bereite derzeit vor, den Park schrittweise zu öffnen. Ebenfalls geschlossen bleibt vorerst der Tierpark Mainz-Kastel. (rk)

Weitere Informationen zu dem Beschluss der Landesregierung findet Ihr hier:

Logo