Getötete Susanna beigesetzt

Trauerfeier auf jüdischem Teil des Hauptfriedhofs

Getötete Susanna beigesetzt

Der vor sechs Tagen gefundene Leichnam der getöteten Susanna aus Mainz ist am Dienstag beigesetzt worden. Das bestätigt die Polizei Mainz auf Anfrage von Merkurist.

Die Beisetzung, an der rund 100 Trauergäste teilnahmen, fand auf dem jüdischen Teil des Mainzer Hauptfriedhofs statt. Die Polizei sicherte die Veranstaltung ab, um Störungen zu verhindern.

Am Mittwoch hatte die Polizei die Leiche von Susanna neben Bahngleisen im Wiesbadener Stadtteil Erbenheim gefunden. Wie sich herausstellte, ist die 14-jährige Mainzerin vergewaltigt und ermordet worden. Ein Iraker, der verdächtigt wird, Susanna getötet zu haben, hatte sich zunächst in sein Heimatland abgesetzt. Am Freitag konnte er von Sicherheitskräften aufgegriffen und verhaftet werden. Nach seiner Auslieferung wurde der Verdächtige Ali Bashar am Sonntag einer Amtsrichterin in Wiesbaden vorgeführt.

Logo