Vier Radfahrer bei Unfällen in Wiesbaden teils schwer verletzt

Darunter auch ein 9-jähriges Kind

Vier Radfahrer bei Unfällen in Wiesbaden teils schwer verletzt

Bei mehreren Verkehrsunfällen im Wiesbadener Stadtgebiet sind am Montag und Dienstag vier Fahrradfahrer zum Teil schwer verletzt worden. Das teilt das Polizeipräsidium Westhessen mit.

Am frühen Montagnachmittag etwa stieß ein 18-jähriger Rennradfahrer mit einem Auto zusammen. Der 27-jährige Autofahrer war gegen 14:30 Uhr auf der Mainzer Straße stadtauswärts unterwegs, als er auf einer Busspur kurz anhielt, um einen Mitfahrer aussteigen zu lassen. Der 18-Jährige fuhr mit seinem Fahrrad hinter ihm und bemerkte offenbar zu spät, dass der Wagen angehalten hatte. Er prallte ins Heck des Autos. Während der Autofahrer unverletzt blieb, musste der Radfahrer schwer verletzt ins Krankenhaus. Am Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Nur rund eine Stunde später, gegen 15:30 Uhr, kam es in Mainz-Kastel zum nächsten Unfall mit einem Radfahrer. Der 60-Jährige war mit seinem weißen E-Bike vom Otto-Suhr-Ring kommend auf der Boelckestraße in Richtung Ludwigsplatz unterwegs. Auf Höhe einer Tankstelle soll er von einem hellen Mercedes überholt und beim Wiedereinscheren am Vorderrad berührt worden sein. Dadurch stürzte der Radfahrer und verletzte sich leicht. Der Fahrer der grauen oder silbernen Mercedes C-Klasse sei im Anschluss einfach weitergefahren, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber sollen sich beim Regionalen Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 melden.

Etwa zeitgleich zum Kasteler Unfall kam es in Dotzheim zu einem weiteren Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Auto. Ein 9-jähriger Junge fuhr in der Karl-Marx-Straße zwischen zwei geparkten Autos hindurch auf die Straße — vermutlich, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 43-jähriger Autofahrer, der in Richtung Hans-Böckler-Straße unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Bei dem Zusammenstoß wurde der Junge schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ein weiterer Unfall mit einem verletzten Fahrradfahrer passierte am Dienstagmorgen am Otto-Suhr-Ring in Mainz-Kastel. Ein 25-jähriger Autofahrer fuhr in Richtung Boelckestraße und wollte nach links in die Anna-Birle-Straße abbiegen. Dort übersah er nach ersten Erkenntnissen einen 25-jährigen Mountainbikefahrer, der ihm auf dem Radweg des Otto-Suhr-Rings entgegenkam. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer schwer verletzt wurde. Er musste in eine Klinik gebracht werden. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. (js)

Logo