OB Gert-Uwe Mende zieht Fazit nach ersten Wochen im Amt

Wiesbadens neues Stadtoberhaupt Gert-Uwe Mende schreibt online über seine ersten Wochen im Rathaus - und verrät, warum er sich auf die Rheingauer Weinwoche ganz besonders freut.

OB Gert-Uwe Mende zieht Fazit nach ersten Wochen im Amt

Gut vier Wochen nach seiner offiziellen Amtseinführung zieht Wiesbadens neuer Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende (SPD) in seiner ersten Monatskolumne Bilanz über seine bisherige Zeit im Rathaus. Damit setzte er eine Tradition seines Vorgängers Sven Gerich (SPD) fort, der ebenfalls an jedem Ersten im Monat seine Gedanken auf der Homepage der Stadt mit den Bürgern teilte.

Ruhiger Start

„Ich gestehe, dass ich recht dankbar dafür bin, in den Sommerferien beginnen zu können“, schreibt das Stadtoberhaupt. Tatsächlich hat ihm der Termin der Amtseinführung im Hochsommer einen ruhigen Start im Rathaus beschert. Die Stadtverordnetenversammlung etwa trifft sich erst wieder am 12. September nach der Sommerpause zu ihren Sitzungen.

Doch bei vielen Veranstaltungen konnte Mende schon Kontakte zu den Bürgern knüpfen. So nahm er vergangene Woche an einer Probefahrt der Feuerwehr im Westend teil, um Problemstellen im Viertel auszuloten (wir berichteten), besuchte das Waldfest der Fichter Kerbegesellschaft und das Hafenfest in Schierstein.

Vorfreude auf Weinwoche

„Vieles ist neu“, sagt er, „Abläufe müssen sich einspielen, Akten sind zu wälzen und viele Kollegen in den Dezernaten, Ämtern und Betrieben möchte ich möglichst persönlich kennen lernen.“ Aber auch die Wiesbadener wolle er näher kennen lernen. „Und dafür bietet sich unsere Rheingauer Weinwoche wirklich bestens an“, weiß Mende. Wenn das Fest — immerhin direkt vor den Türen seines Büros — am Freitag, 9. August, eröffnet wird, freue er sich auf viele kleine Begegnungen und auf guten Wein aus der Region und Wiesbadens Partnerstädten, schreibt er in der Kolumne.

Auch auf Facebook ist Mende aktiv. Seine jetzige Seite, die noch aus dem Wahlkampf stammt, will er aber in den kommenden Tagen abstellen - aus technischen Gründen, weil es nur so möglich sei, eine neue ins Leben zu rufen. Auf der neuen Facebookseite wolle er über „meine Arbeit, meine Begegnungen und meine inhaltlichen Postionen als Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden berichten“. (nl)

Logo