Neue Weinbar im Westend eröffnet

Wiesbaden ist um eine Weinbar reicher. Wer einen gemütlichen Abend bei Wein und kleinen Snacks verbringen möchte, ist in der „MOJO“-Bar richtig. Eröffnet wurde Anfang Dezember in der Nettelbeckstraße 21.

Neue Weinbar im Westend eröffnet

Ein rustikaler Look, Weinfässer als Steh- und Sitzmöglichkeit, und vor allem Wein — das erwartet einen in der „MOJO“-Bar bei Gastgeber Moritz Kleinerüschkamp (32). Der gebürtige Frankfurter, der in Wien BWL studierte und Jobs als Key Account und Sales Manager hinter sich hat, ist erst seit kurzem in Wiesbaden und erfüllt sich seinen persönlichen Traum mit „MOJO“. Mojo ist Kleinerüschkamps Spitzname und wurde so kurzerhand auch Name seiner Bar. Dieser Traum entstand bereits vor einiger Zeit während seiner zahlreichen Reisen durch Mittel- und Südamerika. Eindrücke davon findet man in Form von Fotos an den Wänden des Lokals.

„Mein bis dato ältester Gast ist 87. Hier kommen die Leute wirklich ins Gespräch, das freut mich sehr.“ - Moritz Kleinerüschkamp, Inhaber

Dort inspirierte ihn die Art, wie die Menschen „Zusammenkommen“, so Kleinerüschkamp. „In Deutschland ist alles eher etwas anonym und nach Altersgruppen getrennt“. Ein Zusammenkommen möchte er auch in seiner Bar ermöglichen. „Mein bis dato ältester Gast ist 87. Hier kommen die Leute wirklich ins Gespräch, das freut mich sehr“, so Kleinerüschkamp.

Auf der Speisekarte steht nicht nur Wein

Der Fokus des Angebots liegt primär beim Wein. So bietet „MOJO“ Weißweine, überwiegend aus der Region, Rotweine aus aller Welt und verschiedene Roséweine an. „Schmecken soll es“, sagt Kleinerüschkamp und beschreibt seine Bar als einen Ort ohne Hemmschwelle, an dem man sich auch als „Nicht-Weinkenner“ einfach „durchprobieren“ kann. Zusätzlich gibt es verschiedene Biere, Apfelwein, Longdrinks, Kaffee und Softgetränke. Von Zeit zu Zeit werde es zusätzlich auf die Saison abgestimmt, weitere Getränke geben, wie beispielsweise portugiesische Weine und Sekte, oder auch verschiedene Aperitifs. Kulinarisch gibt es verschiedene Snacks zum Beispiel in Form von Käsevariationen, serviert auf Schieferplatten, Oliven und Nachos mit Salsa.

Für die Zukunft kann sich Moritz verschiedene Tastings mit Winzern aus der Region vorstellen bei denen Weine verköstigt werden, die es nachfolgend dann auch ins Sortiment schaffen könnten. Auch Degustationen abseits der Weinwelt, beispielsweise mit Gin oder Rum, sind denkbar.

„MOJO“ in der Nettelbeckstraße 21 im Wiesbadener Westend ist von Dienstag bis Samstag zwischen 17 Uhr und 0 Uhr geöffnet. Sonntag und Montag ist Ruhetag.

Logo