Lkw verliert schwefelhaltige Flüssigkeit: Mehrere Straßen in Wiesbaden gesperrt

Offenbar keine Gefahr für Anwohner

Lkw verliert schwefelhaltige Flüssigkeit: Mehrere Straßen in Wiesbaden gesperrt

In Wiesbaden-Biebrich hat ein Lkw am Mittwochnachmittag rund um den Industriepark schwefelhaltiges Reinigungswasser verloren. Laut Angaben des Industrieparkbetreibers und der Polizei kam es deshalb im Umfeld zu Sperrungen.

Der Tanklaster verlor die Flüssigkeit auf dem Industrieparkgelände. Weil der Fahrer davon offensichtlich nichts mitbekam, fuhr er weiter und verteilte die Flüssigkeit auch in angrenzenden Straßen. Von Sperrungen waren später die Rheingaustraße und die Kasteler Straße bis hin zur A66 betroffen.

Der Laster konnte bei Nentershausen (Rheinland-Pfalz) gestoppt werden. Wegen der Reinigungsarbeiten kam es in den genannten Straßen bis circa 17:20 Uhr zu Beeinträchtigungen im Verkehr. Eine Gefahr für die Bürger habe laut Polizei jedoch nicht bestanden.

Logo