Wiesbadener Restaurant „Casa Azteca“ eröffnet neue Terrasse im Graffiti-Look

Das Restaurant „Casa Azteca“ in Wiesbaden hat seine Außenanlage neugestaltet. Auf der Terrasse sind jetzt landestypische Straßenzüge zu sehen, die als Graffiti an die Wände aufgesprüht sind.

Wiesbadener Restaurant „Casa Azteca“ eröffnet neue Terrasse im Graffiti-Look

Neues vom mexikanischen Restaurant „Casa Azteca“: Nachdem bisher außer dem Essen vor allem Mariachi-Gruppen und eine aufwendig gestaltete Inneneinrichtung für mexikanisches Flair gesorgt haben, können sich die Gäste nun auch im Außenbereich wie in Mexiko fühlen. Denn die Terrasse des Lokals wurde komplett mit Graffiti im Landeslook gestaltet.

Wie Geschäftsführerin Sjunna Altenburg gegenüber Merkurist erzählt, habe sie sich dazu entschieden, die Außenanlage komplett neu zu gestalten, um den Gästen noch mehr zu bieten. Künftig soll es auf der Terrasse, die auf der Sonnenseite liegt, an den Wochenenden auch ein Frühstücksbrunch geben. Wie Altenburg sagt, habe sie schon einige Ideen dazu. Unter anderem soll einmal im Monat ein DJ auflegen. „Sonst sollen sich die Leute überraschen lassen.“ Zudem gebe es neue Gerichte auf der Speisekarte des „Casa Azteca“. Da einer ihrer zwei mexikanischen Köche Veganer ist, würden hier einige vegane Varianten angeboten.

Teilnahme an TV-Show gute Werbung für Lokal

Generell sei sie mit der Entwicklung ihres Restaurants, das im Juni 2021 eröffnet hat, auch sehr zufrieden, sagt Altenburg. „Gute Werbung war vor allem unsere Teilnahme an der TV-Show ‘Mein Lokal, dein Lokal’ im letzten Jahr.“ Letztlich habe man damals in der Kabel eins-Show mit Starkoch Mike Süsser den zweiten Platz belegt und danach auch viele überregionale Gäste gewonnen, die beispielsweise aus München und Berlin nach Wiesbaden kommen.

Logo