Anime-Convention kommt nach Wiesbaden

RMCC schließt Vertrag Zwei-Jahres-Vertrag ab

Anime-Convention kommt nach Wiesbaden

Das RheinMain CongressCenter (RMCC) hat einen zweijährigen Vertrag mit „Connichi“ abgeschlossen. Die Anime-Convention wird erstmals vom 1. bis 3. September 2023 im RMCC stattfinden.

Connichi wird jährlich vom Verein Animexx veranstaltet und ist die größte ehrenamtlich organisierte Anime- und Manga-Veranstaltung im deutschsprachigen Raum. Seit 2003 fand die Veranstaltung im Kongress Palais in Kassel statt. 2019 hatte sie 27.000 Besucher pro Tag.

Ab 2023 zieht die Veranstaltung ins RMCC und wird für mindestens zwei Jahre zu Gast sein. Wie Connichi mitteilt, bieten die Räume des RMCC die Möglichkeit, mehr Teilnehmer zu beliebten Programmpunkten zuzulassen.

Bei der Convention gibt es unter anderem Bühnenshows, Vorträge, Händler, Aussteller, Cosplay-Wettbewerbe, Filmvorführungen und das japanische „Matsuri-Fest“. „Auch für neue Ideen ist jetzt endlich der Raum, ohne etablierte und beliebte Programme zu reduzieren“, sagt Connichi-Pressesprecherin Stephanie Drewing.

Wirtschaftsdezernentin Christiane Hinninger rechnet mit vielen Tausend Gästen, die aus ganz Deutschland und teilweise international anreisen. Dies sei auch ein Gewinn für die Hotellerie, die Gastronomie und den Einzelhandel in Wiesbaden.

Der Vertrag wurde über zwei Jahre abgeschlossen, es gibt eine Option auf Verlängerung.

Logo