130 Künstler aus der ganzen Welt gestalten Wände mit Graffitis

Im Juni findet wieder das „Meeting of Styles“ rund um den Kasteler Brückenkopf statt. 130 Künstler werden innerhalb mehrerer Tage mehr als 4000 Quadratmeter Wandfläche neu gestalten.

130 Künstler aus der ganzen Welt gestalten Wände mit Graffitis

Bald wird es wieder laut, international und vor allem bunt in Kastel: Vom 12. bis zum 16. Juni besprühen mehr als 130 Künstler aus 26 Ländern der ganzen Welt rund 4000 Quadratmeter Wandfläche mit Grafittis. Für alle, die künstlerisch eher weniger begabt sind, hat das „Meeting of Styles“-Festival jedoch auch anderes zu bieten — zum Beispiel Rap-, Breakdance- und Skateshows und Partys.

Programm über mehrere Tage

Los geht das Ganze schon am 8. und 9. Juni mit dem „Pre-Meeting of Styles“. Bevor das eigentliche Festival beginnt, gestalten die Künstler die circa 250 Quadratmeter große Gleis-Unterführung an der S-Bahn-Haltestelle in Kastel neu. Los geht’s um 14 Uhr.

Das große Malen geht am 14. Juni in die zweite Runde. Beim „Meeting of Styles-Opening“ besprühen 100 Künstler ab 14 Uhr am Brückenkopf in Kastel über 3000 Quadratmeter Wände — und damit der Takt stimmt, werden sie dabei musikalisch von „Shine ya light“ und „Sunset Crew“ unterstützt.

Am Haupttag des Festivals, dem 15. Juni, beginnt um 14 Uhr das Musik-Programm mit Rap-Acts, einer DJ-Show und einer Breakdance-Session. Es wird einen Grill- und Getränkestand geben. Am Schlusstag des „Meeting of Styles“-Festivals werden schließlich die Kunstwerke fertiggestellt, außerdem ist eine Versteigerung zu Gunsten des Kinderhospizes Bärenherz geplant — und zwar ab 14 Uhr am Kasteler Brückenkopf.

Hintergrund

Die Wiesbadener Graffiti-Meetings sind inzwischen weltweit bekannt und seit 1997 fester Bestandteil der Jugendarbeit des Amtes für Soziale Arbeit Wiesbaden. Im Jahr 2002 begann das Festival über die Grenzen Deutschlands hinauszuwachsen und fand erstmalig in mehreren Ländern Europas statt. 2003 verließ das „Meeting“ den Kontinent und es fanden seitdem Veranstaltungen in Nord-, Latein- und Südamerika bis hin nach Asien statt.

Alle weiteren Infos und Programmpunkte des „Meeting of Styles“-Festivals findet Ihr hier. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist das gesamte Wochenende über frei. (js)

Logo