Wohnsitzloser auf Parkplatz ausgeraubt

Zu Boden gedrückt und geschlagen

Wohnsitzloser auf Parkplatz ausgeraubt

Einen Wohnsitzlosen haben am Mittwoch zwei Unbekannte auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Mainzer Straße ausgeraubt. Wie die Polizei am Freitag mitteilt, ereignete sich der Überfall am helllichten Tag.

Demnach war der 57-jährige Wohnsitzlose am Mittag gegen 12:30 Uhr in dem Markt einkaufen. Als er das Geschäft verließ, griffen die beiden Unbekannten ihn auf dem Parkplatz an. Dabei sollen sie ihn auf den Boden gedrückt und geschlagen haben. Anschließend nahmen sie ihm sein Handy und 130 Euro Bargeld ab. Dann flüchteten die beiden in unbekannte Richtung.

Den ausgeraubten Mann ließen die beiden Räuber auf dem Parkplatz zurück. Die Polizei sucht nun nach den beiden Unbekannten. Eine genaue Beschreibung der beiden Männer liegt nicht vor. Der Bestohlene äußerte gegenüber den Beamten die Vermutung, dass es sich um Osteuropäer gehandelt haben könnte.

Die Polizei bittet zeugen, die den Vorfall beobachten konnten sich zu melden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer (0611) 345-0 entgegen.

Logo