Mann weigert sich Hund anzuleinen und schlägt Frau

Polizei sucht nach dem Angreifer

Mann weigert sich Hund anzuleinen und schlägt Frau

Ein Mann hat am Samstagmorgen eine 29-jährige Wiesbadenerin in der Mainzer Straße geschlagen, nachdem sie ihn darum gebeten hatte, seinen Hund anzuleinen. Die Polizei sucht jetzt nach dem Mann.

Die Wiesbadenerin war gegen 10 Uhr mit ihrem Hund unterwegs und traf auf den anderen Hundehalter. Sein Hund war nicht angeleint. Weil die 29-Jährige befürchtete, dass die beiden Hunde aneinandergeraten könnten, wechselte sie zunächst die Straßenseite. Der Mann tat das ebenfalls, sodass die beiden doch aufeinandertrafen.

Der Bitte der 29-Jährigen, den Hund anzuleinen, kam der Mann nicht nach. Im Laufe des hieraus entstandenen Streits habe der unbekannte Mann die Frau dann geschlagen. Die Wiesbadenerin nahm daraufhin ihren Hund und wollte weggehen. Der Mann folgte ihr jedoch und konnte nur von aufmerksamen Passanten verscheucht werden.

Der Hundehalter wird wie folgt beschrieben: Er ist zwischen 65 und 70 Jahre alt, circa 1,70 m groß und hat dunkelgraue, kurze Haare, buschige Augenbrauen und eine normale Statur. Außerdem trägt er einen graumelierten Dreitagebart. Zur Tatzeit trug er dunkle Klamotten und eine Brille. Sein Hund war weiß, etwa 25 bis 30 cm groß und hatte kurzes lockiges Fell.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise. Erreichbar sind die Beamten unter der Nummer 0611/345-2140.

Logo