Kostheimer Haus wird an Halloween zur Grusel-Attraktion

Rund 200 Kinder freuen sich jedes Jahr über die Attraktion

Kostheimer Haus wird an Halloween zur Grusel-Attraktion

Nicht nur die Mainzer Oberstadt kann mit einem Horror-Garten aufwarten. Auch in Mainz-Kostheim verwandelt sich die Bischofsheimer Straße 22 zu Halloween in ein wahres Horror-Haus. Merkurist hat mit der Familie des Gruselhauses gesprochen.

„Ich habe vor etwa fünf Jahren damit angefangen, weil meine Nichten beide Halb-Amerikanerinnen sind und es dort eine große Tradition ist“, berichtet der Onkel von Merkurist-Leserin Desteni Schäfer. „Die Nachbarn sind, glaube ich, ziemlich froh, dass ich es mache“, lacht er. „Denn so klingelt keiner bei ihnen.“

Bei den Kindern in der Nachbarschaft sei die Aktion so gut angekommen, dass er jedes Jahr noch mehr Deko und Kostüme gekauft habe. So gebe es dieses Jahr neben dem Horror-Haus auch einen Friedhof, einen Fotospot und jede Menge Soundeffekte. Inzwischen kämen jedes Jahr etwa 200 Kinder zum Halloween-Haus der Familie Schäfer – und deren Eltern machten ordentlich Werbung auf Facebook. Ob der Rekord so heute noch geknackt werden kann?

Logo