Zwei Männer nach illegalem Autorennen festgenommen

Polizei sucht Zeugen

Zwei Männer nach illegalem Autorennen festgenommen

Weil sie mutmaßlich an einem Autorennen teilgenommen haben, sind zwei Männer am Donnerstagabend in Mainz-Kastel festgenommen worden. Gegen sie wird jetzt ermittelt, wie die Polizei am Freitag mitteilt.

Der Fahrer und der Beifahrer eines blauen Mercedes CLK sollen an dem Rennen teilgenommen haben. Als der Fahrer gegen 19:40 Uhr eine Polizeistreife in der Biebricher Straße sah, beschleunigte er und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf.

In der Wiesbadener Straße fuhr der Fahrer zum Teil auf die Gegenfahrbahn, um andere Autos zu überholen. Die Fahrt ging daraufhin weiter über die Johannes-Goßner-Straße in die Eleonorenstraße. Dort ließen Fahrer und Beifahrer den Mercedes in einer Grundstückseinfahrt mit offenen Türen stehen und flüchteten.

Die Polizei fand die beiden 22- und 20-jährigen Männer in der Nähe und nahm sie fest. Gegen sie wird jetzt wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens ermittelt. Das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Wer Zeuge des Vorfalls wurde oder selbst durch die Fahrweise des Mercedes beeinträchtigt wurde, soll sich unter der Nummer (0611) 345-0 beim Regionalen Verkehrsdienst melden.

Logo