Freibäder könnten am Montag öffnen

Fünf Quadratmeter pro Gast

Freibäder könnten am Montag öffnen

Die hessischen Freibäder können ab dem 15. Juni wieder öffnen. Das teilt die „Initiative für eine behutsame Öffnung der Freibäder in Hessen“ mit und beruft sich auf ein Telefonat mit Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).

Die Öffnung soll dabei unter entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln erfolgen. Pro Gast sollen in den Bädern 5 Quadratmeter Liegefläche frei bleiben. „Wir freuen uns sehr, dass die Landesregierung unserem Appell gefolgt ist und den Kommunen bereits jetzt – und nicht erst wie ursprünglich geplant Mitte Juni – Planungssicherheit gegeben hat“, so Julia Hott und Alexander Schopbach, Sprecher der Initiative.

Die Initiative aus Gelnhausen setzt sich seit mehreren Wochen für eine baldige Öffnung der hessischen Schwimmbäder ein. Die Initiative hofft jetzt auf eine baldige Freigabe der hessischen Kommunen. Eine offizielle Erlaubnis vom Land Hessen steht noch aus.

Auch in Wiesbaden wird noch auf das offizielle Startsignal gewartet. Wie der zuständige Bäderbetrieb Mattiaqua auf Anfrage mitteilt, könne man noch keine gültigen Aussagen zu einer möglichen Öffnungen treffen. Sobald es die Erlaubnis vom Land gebe, würde Mattiaqua erst mit dem Gesundheitsamt über ein Hygienekonzept beraten. (mm)

Logo