Neues Café für Kinder eröffnet in Wiesbaden

Anna Drutin ist Mutter einer kleinen Tochter und vermisst ein Café, in dem ihr Kind auch mal krabbeln kann. Deshalb will sie jetzt selbst ein Lokal in Wiesbaden eröffnen, das auf Familien ausgelegt ist.

Neues Café für Kinder eröffnet in Wiesbaden

Mit einem kleinen Kind in Ruhe in ein Café oder Restaurant gehen, ohne Angst haben zu müssen, dass man jemanden stört? Gar nicht so einfach, findet Anna Drutin. Deshalb will die Wahl-Taunussteinerin jetzt ein eigenes Kindercafé in Wiesbaden eröffnen.

„Ihr Zweitname ist Rose. Ich mache das natürlich auch für sie.“ - Anna Drutin

„Mir ist vor allem in der ersten Zeit nach meiner Schwangerschaft aufgefallen, dass man eigentlich gar keine Möglichkeit hat, mit dem Kind irgendwo hinzugehen, wo es auch mal krabbeln und spielen kann“, erzählt Anna Drutin. Andere Lokale, die auf Familien ausgelegt sind, haben ihr persönlich nicht wirklich zugesagt. Mit ihrem „Little Rose Kids Café“ will sie jetzt also den Ort schaffen, den sie selbst als Mutter nicht gefunden hat. Benannt ist das Kindercafé nach ihrer eineinhalbjährigen Tochter: „Ihr Zweitname ist Rose. Ich mache das natürlich auch für sie.“

In dem Café, das voraussichtlich in der Nähe des Kurparks eröffnen wird, soll es mehrere Bereiche geben. Einer für Krabbelkinder bis ungefähr zwei Jahre und einer für etwas größere Kinder. Beide sollen bunt und mit vielen verschiedenen Spielzeugen ausgestattet werden, die man auch gleich kaufen kann. Außerdem wird es einen abgetrennten Bereich geben, in dem Geburtstage, Babyshowers und andere Events veranstaltet werden. Im Café-Bereich werden dann auf einer Erwachsenen- und einer Kinderkarte Kaffee und Kuchen angeboten, aber auch eine große Auswahl an anderen Mahlzeiten. „Das werden ganz spezielle und hochwertige Speisen sein, das ist uns sehr wichtig“, sagt Anna. Auch die Einrichtung soll zu dem Konzept passen. „Der Café-Bereich wird sehr hochwertig aussehen und vor allem in Beige- und Goldtönen gehalten sein.“ Preislich starten die Vorspeisen bei etwa 15 Euro. Kaffee und Kuchen werden ähnlich viel kosten wie im Café Blum.

„Wir möchten auch Charity-Veranstaltungen in unserem Café planen.“ - Anna Drutin

Bis das Lokal eröffnen wird, bietet Anna schon jetzt an, die Dekoration für Kindergeburtstage oder andere Veranstaltungen zu übernehmen. Dafür bringt sie Deko, Candybar, Gastgeschenke und Co. zu den Familien nach Hause. In Zukunft will sie mit ihrer Marke „Litte Rose Kids“ außerdem eine Kinderkollektion entwerfen. Und: „Uns liegt das Kindeswohl sehr am Herzen“, sagt sie. „Wir möchten deshalb auch Charity-Veranstaltungen in unserem Café planen, bei denen wir Spenden für Hilfsprojekte für Kinder sammeln.“ Wann und wo das Café genau eröffnen wird, will sie bei Instagram bekanntgeben.

Logo