Mehrere Haltestellen fallen nach einem Wasserrohrbruch bis Montag aus

Ersatzhaltestellen eingerichtet

Mehrere Haltestellen fallen nach einem Wasserrohrbruch bis Montag aus

Die ESWE Verkehr kann zwei Haltestellen im Wiesbadener Stadtteil Nordost voraussichtlich bis Anfang nächster Woche nicht bedienen. Betroffen sind die Haltestellen „Tränkweg“ und „Eigenheim“, die eigentlich von der Linie 8 angefahren werden. Das gab ESWE Verkehr am Donnerstagmorgen bekannt.

Grund dafür, dass die Haltestellen vorübergehend nicht angefahren werden, ist ein Wasserrohrbruch im nahe gelegenen Marschnerweg. Damit die Wiesbadener trotz des Wasserrohrbruchs an ihr Fahrziel kommen, hat ESWE Verkehr zwei Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Wer in Richtung Eigenheim fahren möchte, kann zum einen die Ersatzhaltestelle für die Haltestelle „Tränkweg“ in der Idsteiner Straße nutzen. Außerdem steht die Ersatzhaltestelle „Eigenheim“ in der Pfitzner Straße auf Höhe der Hausnummer 23 zur Verfügung. In Fahrtrichtung Steinberger Straße verkehren die Busse auf dem regulären Fahrtweg.

Die Haltestellen „Tränkweg“ und „Eigenheim“ werden an ihrem normalen Standort voraussichtlich wieder ab Montag, den 20. Januar, angefahren. Weitere Informationen zu Ausfällen erhalten Fahrgäste an den Fahrplankästen an den Haltestellen oder unter der Nummer (0611) 45022450. (js)

Logo