Wiesbaden bekommt eine neue Buslinie

Ohne Umstieg vom Hauptbahnhof zu den HSK

Wiesbaden bekommt eine neue Buslinie

Schon am ersten Tag nach den Sommerferien fährt in Wiesbaden ab Montag, 12. August, eine neue Buslinie. Das kündigt die Eswe-Verkehr an.

Den genauen Streckenplan, und welche Haltestellen der Bus ab dann abfahren soll, verrät das Wiesbadener Verkehrsunternehmen noch nicht. Auch über die Taktung des Busses liegen der Öffentlichkeit derzeit noch keine Informationen vor.

Bestätigen konnte Eswe-Verkehr aber bisher, dass die neue Linie 49 den Hauptbahnhof im Stadtteil Südost mit den Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken (HSK) im Stadtteil Dotzheim verbinden soll. Eine Direktverbindung zwischen diesen beiden Haltestellen gibt es bisher noch nicht. Fahrgäste müssen auf der Route immer einen Umstieg in Kauf nehmen. Mit der neuen Linie sollen sie bis zu ihrem Zielhaltepunkt durchfahren können.

Insgesamt erweitert die Eswe-Verkehr ihr Angebot mit der neuen Route auf 37 Linien — Nachtlinien und Sonderlinien wie der Skiexpress eingeschlossen. Den genauen Fahrplan für die neue Route mit allen Haltepunkten und Abfahrtszeiten will die Eswe-Verkehr in der kommenden Woche vorstellen. (nl)

Logo