Kühlsystem defekt: Hoffnung für Wiesbadener Edeka-Betreiber

Rund zwei Monate gab es im Edeka-Markt am Karlsbader Platz keine Kühl- oder Tiefkühlprodukte zu kaufen. Das soll sich schon bald ändern.

Kühlsystem defekt: Hoffnung für Wiesbadener Edeka-Betreiber

Schon seit rund zwei Monaten kann Andreas Nolte in seinem gleichnamigen Edeka-Markt am Karlsbader Platz keine Kühl- oder Tiefkühlprodukte verkaufen (wir berichteten). Der Grund: Das Kühlsystem im Einkaufsmarkt ist defekt. Wie Nolte nun gegenüber Merkurist berichtet, scheint ein Ende des Problems in Sicht zu sein.

Ab kommendem Samstag (15. Oktober) soll das Kühlsystem soweit wiederhergestellt sein, dass es in Betrieb gehen kann. Dann könnten nach und nach wieder Produkte wie Fleisch, Joghurt oder Tiefkühlpizza ins Sortiment des Edeka-Marktes aufgenommen werden. Wobei Tiefkühlprodukte womöglich erst in der kommenden Woche verfügbar sein könnten, wie Nolte sagt.

Wie es zu dem Schaden kommen konnte, kann Andreas Nolte noch nicht sagen. Ebenso unklar sei, wie hoch der wirtschaftliche Schaden letztlich ist. Seine Kunden jedenfalls hätten mehrheitlich „mit sehr großem Verständnis“ reagiert, so der Betreiber.

Logo