Erhebliche Verkehrsbehinderungen wegen City Marathon in Wiesbaden

Es wird empfohlen, den Veranstaltungsbereich weiträumig zu umfahren.

Erhebliche Verkehrsbehinderungen wegen City Marathon in Wiesbaden

Ab 12 Uhr findet an diesem Sonntag (26. Juni) der Ikano Bank City Marathon statt und macht umfangreiche Sperrungen und Verkehrsbeschränkungen in der Wiesbadener Innenstadt erforderlich. Das gibt die Stadt Wiesbaden bekannt.

So wurde wegen eines Open-Air-Konzerts vor dem Kurhaus die Wilhelmstraße (zwischen Burgstraße und Kureck) bereits am Samstag für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Am Sonntag erfolgt ab 11:15 Uhr nun die erweiterte Sperrung der Wilhelmstraße zwischen Bierstadter Straße und Kureck für die Laufveranstaltung.

Um 12 Uhr wird vor dem Kurhaus gestartet mit folgender Laufstrecke: Wilhelmstraße – Burgstraße - An den Quellen - Schlossplatz – Dern‘sches Gelände – Marktstraße – Bahnhofstraße – Rheinstraße – Kirchgasse – Marktstraße - Dern‘sches Gelände - Schlossplatz - An den Quellen – Burgstraße – Wilhelmstraße – Taunusstraße – Nerotal – Wendepunkt Nerotal – Taunusstraße – Sonnenberger Straße - An der Dietenmühle – Parkstraße – Kurhaus - Christian-Zais-Straße - Ziel Bowling Green.

Im Bereich der Laufstrecke müssen die folgenden Straßen für den Fahrzeugverkehr sukzessive ab 11 Uhr gesperrt werden: Burgstraße, Taunusstraße, Nerotal, Sonnenberger Straße (ab An der Dietenmühle stadteinwärts), An der Dietenmühle, Parkstraße, Josef-von-Lauff-Straße, Friedrichstraße und Luisenstraße (jeweils zwischen Kirchgasse und Bahnhofstraße).

Die Bahnhofstraße kann zwischen Rheinstraße und Friedrichstraße nur in Fahrtrichtung Friedrichstraße befahren werden. In der Rheinstraße zwischen Bahnhofstraße und Kirchgasse wird der Verkehr entlang der Laufstrecke in Richtung Ringkirche geführt.

An der Laufstrecke sowie an den einmündenden Straßen kommt es zu Sperrungen. Im Zeitraum von 11 bis 18 Uhr ist daher mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Parkplätze an der Laufstrecke stehen ab 6 Uhr nicht mehr zur Verfügung. Die Straßensperrungen werden sukzessive nach dem letzten Läufer aufgehoben und enden spätestens um 18 Uhr. Es wird empfohlen, den Veranstaltungsbereich weiträumig zu umfahren.

Logo