Coffee Fellows eröffnet erste Filiale in Wiesbaden

Nach dem Ende von Lee Perron zieht ein neues Café in die Langgasse 42. Die Kette Coffee Fellows will dort ihr erstes Haus in der Landeshauptstadt eröffnen.

Coffee Fellows eröffnet erste Filiale in Wiesbaden

Tee, Kaffee sowie selbstgebackene Kuchen und Torten: Dafür stand lange Zeit das Café „Lee Perron“ in der Wiesbadener Langgasse. 2016 hatte das Café sogar die Gastronomie im Wiesbadener Literaturhaus übernommen, sich aber nach kurzer Zeit entschlossen, sich auf ihr Stammgeschäft in der Fußgängerzone zu konzentrieren. Jetzt ist aber auch am dortigen Standort Schluss, seit einigen Wochen ist das Geschäft verwaist und die Türen verschlossen.

Kaffee und Bagels

Der Nachfolger steht aber schon in den Startlöchern. Schon in wenigen Tagen wird die deutsche Café-Kette „Coffee Fellows“ ihre erste Filiale in Wiesbaden eröffnen. Die Gäste können sich voraussichtlich ab dem 19. August auf Kaffee aus dem Siebträger sowie verschiedene Essensangebote wir frische Bagels freuen.

Die Filiale soll laut dem Unternehmen in einem modernen industriellem Design gestaltet werden. „Die Fläche erstreckt sich über zwei Geschosse mit Terrasse im Erdgeschoss und Balkon im Obergeschoss“, erzählt Sybille Wossidlo, Sprecherin der Kette. Wer nur auf einen schnellen Kaffee vorbei kommt, kann sich an einen der Barhocker entlang des Fensters im Erdgeschoss niederlassen, während im Obergeschoss Sofas auf die Gäste warten. „Insgesamt bieten wir 85 Sitzplätze, davon innen 53 Sitzplätze und auf dem Balkon und der Terrasse 32 Plätze“, so Wossidlo.

Nach der voraussichtlichen Eröffnung soll Coffee Fellows in der Langgasse 42 täglich von 7 bis 21 Uhr geöffnet sein. Die Zeiten könnten sich laut der Sprecherin jedoch noch ändern. (js)

Logo