Sperrung in Wiesbaden wegen Kampfmittel-Sondierung

Arbeiten an zwei Tagen

Sperrung in Wiesbaden wegen Kampfmittel-Sondierung

Wegen einer Kampfmittelsondierung werden mehrere Abschnitte der Landesstraße 3037 im Stadtgebiet von Wiesbaden am Donnerstag und Freitag (28. und 29. Oktober) halbseitig gesperrt. Das teilt das Straßen- und Verkehrsmanagement von Hessen Mobil mit.

Im Einzelnen davon betroffen sind der Kreuzungsbereich der L3038 / L 3037 sowie die Lahnstraße zwischen Chausseehaus und Ortseingang Wiesbaden und die L3037 im Bereich des Parkplatzes „Hohe Wurzel“ zwischen Seitzenhahn und Chausseehaus.

Die Sondierung ist notwendig, weil die Sanierung der Lahnstraße vorbereitet werden muss. Die Planungen für die Sanierung laufen bereits, ein Termin für den Baubeginn steht aber bis jetzt noch nicht fest. Hessen Mobil wird die Öffentlichkeit rechtzeitig über das weitere Vorgehen informieren.

Aufgrund der Sperrung der Salzbachtalbrücke konnte die vorgesehene Sanierung der L3037 in diesem Abschnitt nach Absprache mit der Stadt bislang noch nicht umgesetzt werden. Hessen Mobil kontrolliert die Strecke daher regelmäßig. Um die Verkehrssicherheit sicherzustellen, werden die Fahrbahnschäden bis auf Weiteres provisorisch ausgebessert.

Logo