Neues Weinfest am Schlachthof fällt aus

Erst seit Kurzem gibt es ein neues Weinfest im Kulturpark. Das „DingsFest“ soll an sechs Donnerstagen zum Weintrinken, Schlemmen und Spaß haben einladen. Der Termin am 9. Mai musste jetzt aber abgesagt werden.

Neues Weinfest am Schlachthof fällt aus

Wiesbaden ohne Wein? Unvorstellbar. Nicht umsonst gilt die Stadt mit ihren Weinlagen als „Tor zum Rheingau“, wo etliche Winzer ihre Trauben reifen lassen. Und so gibt es in Wiesbaden und der Region auch viele Veranstaltungen, die sich um den edlen Tropfen drehen.

Besonders beliebt: die Rheingauer Weinwoche auf dem Dern’schen Gelände. Diese findet aber traditionell erst im August statt. Bis dahin will eine andere Veranstaltung Wiesbadener Weinliebhaber mit ihrem Lieblingsgetränk versorgen — zumindest bei gutem Wetter.

Denn das „DingsFest“, wie das neue Weinfest im Kulturpark am Schlachthof heißt, sollte am 9. Mai eigentlich zum zweiten Mal stattfinden. Jetzt musste die Veranstaltung, die ihren Auftakt erst in der vergangenen Woche gefeiert hat, allerdings kurzfristig abgesagt werden — „wegen Schietwetter“, wie der Schlachthof am Mittwoch bekanntgab.

Wein, Essen und Action

Wenn es das Wetter dann wieder zulässt, sollen die vier weiteren Termine aber wie geplant stattfinden. Immer donnerstags wird dann Wein von ausgewählten Winzern ausgeschenkt, entspannt und geschlemmt. Verschiedene europäische Straßenkünstler sollen dabei für Unterhaltung sorgen.

Während die Eltern auf den Liegestühlen oder den Sofas im Kulturpark Weine aus der Umgebung probieren können, haben die Kinder Platz, sich auszutoben. Denn neben einer Zirkusshow werden auch verschiedene Spiele der „Flausenfabrik“ und Kettcarfahren angeboten. Wer es ganz sportlich mag, kann sich auch in einem Astronautentrainer auf den Kopf stellen lassen oder auf einer Mountainbikestrecke seine Fahrradkünste unter Beweis stellen.

Planmäßig weiter geht die Reihe am 16. und 23. Mai sowie am 6. und am 13. Juni, jeweils von 17 bis 21 Uhr. Veranstalter des „DingsFests“ sind „Kultur im Park“ und „Stadtleben“ mit Unterstützung vom „Schlachthof“. Aktuelle Infos zum Fest findet Ihr auf der Homepage des Schlachthofs. (lp)

Logo