Wohnung in Wiesbaden in Vollbrand – Feuerwehr rettet mehrere Menschen

Starke Rauchentwicklung schnitt Fluchtwege ab

Wohnung in Wiesbaden in Vollbrand – Feuerwehr rettet mehrere Menschen

In einem Mehrfamilienhaus in Biebrich ist am frühen Freitagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Wie die Feuerwehr Wiesbaden berichtet, kam es durch den Brand in einer Wohnung im Erdgeschoss zu einer starken Rauchentwicklung. Mehrere Feuerwachen waren im Einsatz.

Um etwa 5:30 Uhr erreichten die ersten Notrufe die zentrale Leitstelle der Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand die Erdgeschosswohnung im Vollbrand. Der Rauch hatte sich im sechsstöckigen Gebäude ausgebreitet. Einige Bewohner berichteten am Telefon, dass der Rauch bis in ihre Wohnungen vorgedrungen und ihnen keine Flucht aus dem Haus möglich sei.

Bis die Rettungskräfte sie in Sicherheit bringen konnten, musste eine Anruferin am Telefon beruhigt und mit überlebenswichtigen Verhaltenshinweisen versorgt werden. Zwei Personen machten sich auf Balkonen bemerkbar. Da sie teilweise durch giftige Brandgase bedroht waren, wurden sie mithilfe einer Drehleiter gerettet. Andere Einsatzkräfte bekämpften den Brand im Inneren des Gebäudes und retteten weitere Personen. Drei von ihnen wurden mit speziellen Fluchthauben ausgestattet, die sie kurzzeitig vor den giftigen Rauchgasen schützten, und so aus dem Haus geführt.

Anschließend wurden die Bewohner durch den Rettungsdienst in einem Bus betreut. Alle Personen bis auf die Bewohner der Brandwohnung konnten später wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr mit Kräften der Feuerwachen 1 und 2, die Freiwillige Feuerwehr Wiesbaden-Biebrich, fünf Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, die SEG Betreuung sowie die Einsatzleitung Rettungsdienst.

Logo