Die Toten Hosen spielen im Schlachthof

Karten vorerst nur auf dem Schlachthof-Flohmarkt erhältlich

Die Toten Hosen spielen im Schlachthof

Die Düsseldorfer Punk-Band „Die Toten Hosen“ spielt am 27. Juli ein Konzert im Wiesbadener Schlachthof. Das gab der Schlachthof am Freitag bekannt.

Demnach steigt das Konzert im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum des Motorrad-Clubs „Black Devils“. Der Club pflegt seit vielen Jahren eine Freundschaft mit den Düsseldorfern. „Da kommen natürlich auch ihre alten Wegbegleiter ‘Die Toten Hosen’ vorbei und singen dem ältesten Motorrad-Clubs Deutschlands mehr als ein Ständchen“, heißt es dazu vom Schlachthof.

Vor fünf Jahren traten „Die Toten Hosen“ schon einmal im Wiesbadener Schlachthof auf. Das „Warm-Up-Konzert“ war in kurzer Zeit ausverkauft, die Homepage des Schlachthofs für einige Zeit nicht mehr zu erreichen. Dieses Mal läuft die Kartenvergabe jedoch anders ab. Wer Tickets möchte, kann diese auf dem Schlachthof-Flohmarkt am Samstag, den 6. Juli, ab 11 Uhr, bekommen.

Dort kann nur bar bezahlt werden und es werden maximal vier Karten an eine Person ausgegeben. Eine Reservierung vorab ist nicht möglich, auch wird es keinen Vorverkauf im Schlachthof oder dem „60/40“ geben. Sollte ein Restkontingent übrig bleiben, wird dieses am Samstag ab 16 Uhr online auf der Homepage des Schlachthofs zur Verfügung stehen. Der Preis für eine Karte liegt bei 34 Euro. (js)

Black Devils feiern 50-jähriges Bestehen mit einem Festival

Logo