Freibäder könnten bald wieder öffnen

Viele Wiesbadener sehnen sich nach einem Besuch im Freibad. Das schöne Wetter lässt die Lust auf's kühle Nass weiter steigen. Aufgrund von Corona blieb ihnen der Wunsch aber bislang verwehrt. Doch schon bald könnte sich daran etwas ändern.

Freibäder könnten bald wieder öffnen

Die Freibäder in Hessen könnten schon bald wieder geöffnet werden. Wie Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) gegenüber dem Radiosender FFH erklärte, möchte man den Schritt gehen, sobald man es verantworten könne.

Zunächst sollen hessische Freibäder für den Vereinssport geöffnet werden. Das könnte schon am Dienstag beim Zusammentreffen des Corona-Kabinetts beschlossen werden. „Wir sind der Überzeugung, dass das verantwortet werden kann“, so Bouffier, der im Anschluss noch einmal seine Meinung bekräftigte, die Freibäder für die Vereine zu öffnen.

„Es ist ein großer Unterschied zu wenn es draußen sehr warm ist und dann stehen 1000 vor dem Kassenhäuschen“, so der Ministerpräsident. Gleichwohl wolle man auch der Öffentlichkeit einen Besuch im Freibad noch in diesem Jahr ermöglichen.

„Ich glaube nicht, dass wir bis zum September nicht mehr in die Schwimmbäder gehen können“, sagt Bouffier. Es gebe gute Konzepte von einigen Schwimmbadbetreibern, das wichtigste sei aber, dass man es verantworten könne, die Bäder wieder zu öffnen. Der Ministerpräsident wünscht sich außerdem, dass man die Bäder einheitlich öffne, verschiedene Städte nicht an verschiedenen Daten starten. „Also müssen wir versuchen, zusammenzukommen. Aber so weit sind wir noch nicht.“ (nl)

Logo