Polizei macht Jagd auf Raser und Autoposer

17 Personen kontrolliert, acht Ordnungswidrigkeitsverfahren

Polizei macht Jagd auf Raser und Autoposer

Die Polizei hat am Mittwoch der letzten Woche wieder Autofahrer in der Schiersteiner Straße kontrolliert. Der Schwerpunkt lag dabei auf Tunern, Rasern und Posern. Das teilte das Polizeipräsidium Westhessen am Freitag mit.

Gegen acht der insgesamt 17 kontrollierten Personen wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Bei sieben Autos führten die Kontrollen dazu, dass die Betriebserlaubnis erlosch.

Zusätzlich erstellten die Beamten elf Mängelkarten wegen technischer Veränderungen an den Autos. Ein Fahrzeugführer steht außerdem im Verdacht, sein Auto unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren zu sein.

Die Kontrollen fanden am Mittwoch, 9. September, von 15 bis 18 Uhr statt. Insgesamt 16 Fahrzeuge und 17 Personen kontrollierten die Beamten in den drei Stunden. Die Kontrollen seien von den Verkehrsteilnehmern alles in allem als zielführend erachtet worden, so die Polizei. (mo)

Logo