Polizei greift gegen Raser und Poser auf der Schwalbacher Straße durch

23 Fahrzeuge kontrolliert

Polizei greift gegen Raser und Poser auf der Schwalbacher Straße durch

Um verstärkt gegen Raser und Poser vorzugehen, hat die Wiesbadener Polizei am Wochenende umfangreiche Verkehrskontrollen durchgeführt. Schwerpunkt war dieses Mal die Schwalbacher Straße.

Wie die Polizei via Facebook mitteilt, seien dort Abends ab 22:45 Uhr insgesamt 23 Fahrzeuge und 25 Personen kontrolliert worden. Dabei stellten die Beamten eine Reihe von Verstößen fest. So erlosch bei vier Fahrzeugen die Betriebserlaubnis und bei zwei weiteren fanden die Beamten manipulierte Abgasanlagen vor. Weiterhin stellte die Polizei vier Mängelkarten aus und stellte ein Auto für ein Gutachten sicher.

Besonders erwähnenswert sei laut Polizei ein Wagen gewesen, dem erst vor drei Wochen in Frankfurt die Betriebserlaubnis entzogen wurde. Grund für die Kontrolle sei gewesen, dass Bürger die Polizei wiederholt auf die Probleme mit Rasern in der Schwalbacher Straße aufmerksam gemacht hatten. Auch in Zukunft wolle man gezielt gegen Raser und Poser in Wiesbaden vorgehen. (ts)

Logo