Audi rast mit 100 durch 30er-Zone in der Rheingaustraße

Insgesamt 72 Fahrzeuge zu schnell

Audi rast mit 100 durch 30er-Zone in der Rheingaustraße

Die Polizei hat in der Nacht von Sonntag auf Montag Geschwindigkeitskontrollen in der Biebricher Rheingaustraße durchgeführt. In der 30er-Zone wurde unter anderem ein Audi gemessen, der mit 100 km/h in Richtung Mainz-Kastel unterwegs war.

Die Beamten waren zwischen 21:30 Uhr am Sonntagabend und 2:15 Uhr am frühen Montagmorgen im Einsatz. Neben dem jungen Mann, der im Audi durch die Straße raste, wurden auch weitere 72 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Außerdem wurden die Polizisten auch auf vier Motorradfahrer aufmerksam, die ihre Motoren sehr laut aufheulen ließen.

Die Beamten kontrollierten die Motorradfahrer daraufhin. Dabei wurde festgestellt, dass sie nicht nur zu laut, sondern drei von ihnen auch alkoholisiert unterwegs waren. Einem weiteren Motorradfahrer wurde ebenfalls die Weiterfahrt untersagt, da an seinem Zweirad Mängel festgestellt wurden. (nl)

Logo