Auseinandersetzung auf Freundschaftsfest

Freundin angesprochen

Auseinandersetzung auf Freundschaftsfest

Im Eingangsbereich zum Deutsch-Amerikanischen Freundschaftsfest auf dem Hainerberg ist es Freitagnacht zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern gekommen. Einer von ihnen wurde leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, hat ein 15-Jähriger eine Jugendliche angesprochen, die mit ihrem 19-jährigen Freund auf das Fest wollte. Diesem missfiel diese Kontaktaufnahme jedoch scheinbar. Er schlug dem 15-Jährigen ohne Vorwarnung mit der flachen Hand ins Gesicht.

Der Täter und seine Freundin flüchteten, das Opfer informierte unterdessen die Polizei. Diese leitete sofort eine Fahndung nach dem 19-Jährigen ein, er wurde zunächst jedoch nicht gefunden. Da der Geschädigte angab, nach dem Schlag schlechter zu hören, wurde er ärztlich untersucht.

Etwa eine Stunde später meldete sich das Opfer erneut bei der Polizei. Der Jugendliche gab an, den Täter in der Wiesbadener Kirchgasse gesehen zu haben. Dort konnte er wenig später von einer Streife festgenommen werden. Nachdem seine Personalien aufgenommen wurden, wurde er vor Ort wieder entlassen. Er machte keine Angaben zu der Tat.

Logo