Fassadenbrocken stürzen auf Gehweg

Fahrbahn gesperrt

Fassadenbrocken stürzen auf Gehweg

Teile eines Gebäudes an der Ecke Kaiser-Friedrich-Ring / Körnerstraße sind am Freitagnachmittag auf einen Gehweg gefallen. Dabei wurden auch Fahrzeuge beschädigt, Personen kamen nicht zu Schaden.

Wie Einsatzkräfte vor Ort berichten, handelt es sich bei dem abgebrochenen Fassadenteil um ein Gesicht, das an einer Figur an der Fassade angebracht war. Gegen 15:30 Uhr lösten sich die Brocken von dem Haus und krachten auf den Gehweg, auf dem sich zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise niemand befand. Ein Statiker, der das Gebäude nach dem Vorfall untersuchte, stellte fest, dass auch weitere Teile einsturzgefährdet sind. Deswegen wurde der Bereich um die Unfallstelle abgesperrt.

Eine Fachfirma muss das Gebäude sichern und die Stabilität wiederherstellen. Bis das geschehen ist, bleiben Bauzäune an der Kreuzung bestehen, die einen Teil der Umweltspur auf dem ersten Ring absperren.

Die Körnerstraße ist mittlerweile wieder befahrbar. Der Unfall hatte im Feierabendverkehr für erhebliche Staus gesorgt. (pk)

Logo