AfD feiert Jubiläum im Taunus – Proteste und Sperrungen erwartet

300 Parteimitglieder sollen kommen

AfD feiert Jubiläum im Taunus – Proteste und Sperrungen erwartet

Die AfD will ihr zehnjähriges Bestehen am Montag (6. Februar) in Königstein im Hochtaunus feiern. 300 Mitglieder erwartet die Partei im Haus der Begegnung. Auch die beiden Vorsitzenden Alice Weidel und Tino Chrupalla sowie Alexander Gauland haben sich angekündigt.

Verschiedene Verbände, Gewerkschaften und Parteigruppierungen haben bereits Gegenproteste angekündigt. In Aufrufen heißt es, die AfD sei eine große Bedrohung für die Demokratie. Die Polizei hat eine Straßensperrung angekündigt. Es sei im gesamten Ort ab 16 Uhr mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen.

Demnach wird die Bischof-Kaller-Straße zwischen Kreisverkehr und der Wiesbadener Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Es könne laut Polizei nicht ausgeschlossen werden, dass weitere Straßen gesperrt werden müssen. Die Polizei rät daher dazu, den Bereich möglichst weiträumig zu umfahren.

Die AfD, die deutschlandweit mehr als 30.000 Mitglieder zählt, wurde vor zehn Jahren in Oberursel gegründet. Sie wird inzwischen vom Inlandsgeheimdienst beobachtet. Seit 2017 ist die Partei im Bundestag vertreten.

Logo