Das passiert mit dem ehemaligen Reiterhof-Gelände in Bierstadt

Großbauprojekt geplant

Das passiert mit dem ehemaligen Reiterhof-Gelände in Bierstadt

Im Auftrag des Wohnungsunternehmens „d.i.i. Gruppe“ entstehen in Wiesbaden-Bierstadt 139 Neubauwohnungen. Das teilt das Unternehmen mit.

Gebaut werden die zwölf Wohngebäude auf dem Gelände eines ehemaligen Reiterhofs. Geplant sind 109 Eigentumswohnungen und 30 geförderte Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von rund 12.500 Quadratmetern. Ein entsprechender Bebauungsplan für das knapp 14.850 Quadratmeter große Grundstück „Östlich der Oberlinstraße“ an der Kloppenheimer Straße ist bereits rechtkräftig.

Wie das Wohnungsunternehmen mitteilt, soll es verschiedene Wohnungsgrößen von Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen geben. Dazu kommen sechs „Townhäuser“, die teilweise Gärten haben. Die zwei- bis dreigeschossigen Gebäude mit zusätzlichem Staffelgeschoss werden über einer Tiefgarage errichtet. Die Wohnanlage soll zudem einen Quartiersplatz einschließlich zweier Privatstraßen und weitläufiger Grünflächen beinhalten.

„Die Bauanträge für zwei Baufelder haben wir bereits gestellt. Es entsteht energieeffizienter Wohnraum, für dessen Wärmeversorgung keine fossilen Brennstoffe verwendet werden. Auf den Dächern werden Photovoltaikanlagen zur Eigenversorgung des Quartiers installiert“, sagt Frank Wojtalewicz, Vorstand der d.i.i. Deutsche Invest Immobilien AG.

Logo