Wiesbadener Klamottenlabel macht gemeinsame Sache mit Oliver Pocher

Seit Wochen liefert uns der Comedian Oliver Pocher eine Bandbreite an Wendler-Parodien. Auffällig sind die T-Shirts, die er in die Kamera hält. Diese kommen aus Wiesbaden.

Wiesbadener Klamottenlabel macht gemeinsame Sache mit Oliver Pocher

Wenn man sich die letzten Instagram-Posts von Oliver Pocher anschaut, sind zwei Dinge auffällig — die Person, die der Comedian parodiert und die T-Shirts, die er dabei trägt. Die T-Shirts zieren die Aufdrucke: „Oh Bäbi isch liebbe disch“, „Oh Bäbi isch liebbe disch isch liebbe disch soooo“ und „Egal“, anspielend auf den Schlagerstar Michael Wendler und seinen gleichnamigen, aktuellen Hit.

Wiesbadener T-Shirts beliebt bei Promis

Die T-Shirts stammen von zwei Wiesbadenern, genauer gesagt von Steffen Großkurth und Leon Andreasen, die Deutschland bereits seit 2015 „entproblematisieren“ gemäß ihrem Motto „Eine Kleinigkeit für jeden und keine Probleme für alle“. Die ehemaligen Sportler, die in der Fußball-Bundesliga und im Handball aktiv waren, konnten neben Oliver Pocher auch andere Promis für ihre Streetwear begeistern. So sieht man beispielsweise auch den ehemaligen Handball- Weltmeister Pascal Hens, auch „Pommes“ genannt, der zuletzt bei der Let`s Dance-Staffel brillierte, und den RTL-Moderator Florian Ambrosius, die „Kleinigkeit T-Shirts“ tragen.

Pocher und Wendler — ein Herz und eine Seele

Bereits seit Anfang des Jahres kann es Pocher nicht lassen — fast täglich parodiert er vor allem den Schlagerstar Michael Wendler und seine jüngere Freundin Laura Müller. Stein des Anstoßes war ein Video, das Laura auf den sozialen Netzwerken gepostet hatte, worauf zu sehen war, wie sie ihm ein Auto schenkte. Pocher parodierte das Video, landete damit einen viralen Hit und so nahm alles seinen Lauf. Die „Schatzi-Parodie“ löste sogar eine Challenge aus, bei der Pocher`s Fans die Szene nachstellen. Auch ein Remix ist im Netz aufgetaucht.

Einen positiven Effekt hat die ganze Geschichte auch noch, denn der gesamte Gewinn wird zu gleichen Teilen an den RTL-Spendenmarathon und zu Ehren Lauras an „Ein Herz für Kinder“ gespendet. Auch wenn das dem Wendler herzlich EGAL sein sollte. (nl)

Logo