Für über eine Million Euro: Kreuzungen in Wiesbaden werden ausgebaut

Zwei Überwege in der Klarenthaler Straße sollen barrierefrei werden.

Für über eine Million Euro: Kreuzungen in Wiesbaden werden ausgebaut

Zwei Geh- und Fußgängerüberwege in der Klarenthaler Straße sollen demnächst aufwändig ausgebaut werden. Dazu hat das Land Hessen der Stadt Wiesbaden einen Zuschuss von 772.000 Euro zugesagt, wie Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Dienstag mitteilte. Insgesamt kostet das Bauprojekt rund 1,29 Millionen Euro.

Sowohl an der Kreuzung Klarenthaler Straße/Elsässer Straße als auch Klarenthaler Straße/Gneisenaustraße werden die Geh- und Fußgängerüberwege barrierefrei ausgebaut: Rillen- und Noppenplatten werden hier als ertastbare Leitelemente verlegt, die Bordsteinkante wird abgesenkt.

Zudem werden die Ampeln mit Signalgebern ausgestattet, die bei Grünphasen zusätzlich ein akustisches Signal ertönen lassen. Fußgänger, Radfahrende und mobilitätseingeschränkte Personen könnten so sicherer und barrierefrei die beiden Kreuzungen nutzen.

Logo