Drei Verletzte bei schwerem Unfall am Kurt-Schumacher-Ring

Lkw prallt auf Kleintransporter

Drei Verletzte bei schwerem Unfall am Kurt-Schumacher-Ring

Ein Kleintransporter und ein Lkw sind am Mittwochmorgen an einer Kreuzung am Kurt-Schumacher-Ring zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilt, wurden drei Personen verletzt. Außerdem entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Demnach fuhr der Lkw-Fahrer gegen 5:35 Uhr am Kurt-Schumacher-Ring in Richtung Dürer-Platz. Zeitgleich waren zwei Männer in einem Pritschenwagen auf der Klarenthaler Straße in Richtung Lahnstraße unterwegs. Beide Fahrzeuge wollte die Kreuzung zwischen den beiden Straßen passieren. Die Ampelanlage war zu diesem Zeitpunkt noch ausgeschaltet und zeigte deshalb für beide Fahrer gelbes Blinklicht.

Weil deshalb die Verkehrszeichen gültig waren, hatte der Pritschenwagen Vorfahrt. Das missachtete der Lkw-Fahrer aus bisher unbekannten Gründen, so dass die Beiden zusammenstießen. Während des Unfalls wurden noch eine elektronische Werbetafel sowie Teile der Ampelanlage beschädigt.

Während der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten war die Kreuzung rund zwei Stunden lang gesperrt. Dadurch kam es im Berufsverkehr zu vielen Staus. Weil auch die Ampelanlage durch den Unfall beschädigt wurde, regelten anschließend Mitarbeiter der Verkehrspolizei den Kreuzungsverkehr.

Logo