Unbekannte sprühen Pfefferspray in McDonald's

Flucht in unbekannte Richtung

Unbekannte sprühen Pfefferspray in McDonald's

Zu einem Angriff mit Pfefferspray ist es am Donnerstagabend in der McDonald’s-Filiale in der Wiesbadener Kirchgasse gekommen. Zwei Personen mussten ambulant behandelt werden.

Dem Angriff war ein verbaler Streit zwischen zwei Jugendlichen und einer vierköpfigen Gruppe vorausgegangen. Gegen 19:20 Uhr verließen die beiden Jugendlichen dann das Restaurant, kehrten aber nach etwa 10 Minuten mit Unterstützung zurück.

In Begleitung von drei bis vier weiteren Jugendlichen betraten sie erneut das Restaurant, attackierten die Gruppe, mit der sie zuvor in Streit geraten waren mit Pfefferspray und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Die beiden Geschädigten im Alter von 17 und 22 Jahren mussten vor Ort ambulant durch Rettungskräfte versorgt werden.

Die Jugendlichen schätzen den Haupttäter auf ein Alter zwischen 15 und 16 Jahren. Er soll 1,60 bis 1,65 Meter groß und etwas dicklich gewesen sein. Zur Tatzeit habe er eine dunkelgrüne Sweatjacke mit Kapuze, darüber eine Winterjacke getragen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden. (nl)

Logo