Ladendiebin verfolgt: Kaufhausdetektiv wird angegriffen und verletzt

Polizei sucht nach Hinweisen

Ladendiebin verfolgt: Kaufhausdetektiv wird angegriffen und verletzt

Am Mittwochnachmittag ist ein Ladendetektiv eines Kaufhauses in der Kirchgasse bei der Verfolgung einer Ladendiebin von ihrem Komplizen angegriffen und leicht verletzt worden. Das meldet die Polizei Wiesbaden.

Der Ladendetektiv hatte die Frau gegen 15:30 Uhr beim Diebstahl von mehreren Parfüms erwischt. Als sie die Fläschchen in ihre Handtasche steckte und in Richtung Kirchgasse flüchtete, lief der Detektiv ihr hinterher und stellte die Diebin zur Rede. Dabei wurde er überraschend von einem unbekannten Mann angegriffen, hinter dem die Polizei einen Komplizen der Frau vermutet, woraufhin die Parfümdiebin entkommen konnte. Der mutmaßliche Komplize flüchtete nach dem Angriff in die Bleichstraße und stieg dort in einen Bus der Linie 5 ein.

Die Ladendiebin sei etwa 40 Jahre alt sowie sehr schlank und habe kastanienbraune Haare, die zum Zopf gebunden waren. Sie soll ein dunkelrot gemustertes langes Kleid und eine schwarze Handtasche getragen sowie mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen haben. Der Angreifer soll um die 35 Jahre alt und hager gewesen sein. Er habe schwarze Haare, einen Dreitagebart und soll mit einem schwarzen Pullover, einer schwarzen Jogginghose und Turnschuhen bekleidet gewesen sein.

Hinweise nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer (0611) 345-2140 entgegen.

Logo